Unser Paket zum Mentoring

Unser Paket zum Mentoring

Jugendliche für IT begeistern

Jugendliche für IT begeistern

Als ehrenamtliche/r Mentor oder Mentorin organisieren Sie gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen die wöchentlichen Treffen mit den Jugendlichen. Sie bereiten die Stunden vor und legen für jede Einheit Verantwortlichkeiten und einen Verlaufsplan fest, um den Ideenprozess zu strukturieren. Währenddessen steht Ihnen ein professionelles pädagogisches Team zur Seite, sodass Sie sich im Projekt weiterentwickeln und in die pädagogische Praxis schnuppern können. Die Zusammenarbeit mit Jugendlichen ist lebendig, abwechslungsreich und aufregend!

img
img

So begleiten wir Sie im Projekt

So begleiten wir Sie im Projekt

Im TechTeens Projekt begleitet Sie die JOBLINGE gAG Leipzig mit ihrem sozialpädagogischen Know-How während des gesamten Schuljahres. Das bieten wir im Rahmen Ihres Engagements an:

– Pädagogische Workshops durch geschulte Trainer*innen
– Beratung bei der Stundenplanung
– Regelmäßige Betreuung der Projektstunden mit Feedback
– Koordination und Abstimmung mit Schule, Stadt Leipzig, Unternehmensführung und externen Partnern
– Unterstützung bei allen Fragen rund um Mentoring, Jugendliche, usw.

Das kommt noch dazu

Das kommt noch dazu

Das erhalten Sie zusätzlich

– Ausgewählte Unterrichtsmaterialien rund um Informatik und Medien
– Vorlagen für Unterrichts-, Modul- und Anwesenheitsplanung
– Vorschläge für die Gestaltung der Kennenlernphase (Module 1-6)
– Mentoring Guide mit Antworten auf alle wichtigen Fragen (FAQ)

img
img

„Alle Kids sind hochmotiviert und wissbegierig. Manche möchten in der Zukunft auch gerne in der IT arbeiten. Das Projekt zeigt vor allem, welche vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der IT ‘schlummern’. Da waren die Teens echt überrascht, denn wie sich herausstellte, verknüpften die meisten IT fast ausschließlich mit Programmieren. Das Projekt zeigt eine ungeahnte Vielfältigkeit und das macht den Charme aus.“

– Jana Ebeling, Mentorin im Orga-Team

„Ich freue mich, mein Wissen weitergeben zu können und hätte mir zu meiner Schulzeit auch so eine Chance als Vorbereitung auf das bevorstehende Berufsleben gewünscht.“

– Christof Lindner, Mentor seit 2019

img
img

“Ich mag diese frische, innovative und unkonventionelle Herangehensweise der Jugendlichen.”

– Romy Goecke, Mentorin seit 2018

„Wir unterstützen die Jugendlichen gern darin, Begeisterung für die Themen Technologie, Programmierung und das Berufsleben im Allgemeinen zu entwickeln.“

– Stefan Reichelt, Mentor seit 2018

img
img

“Ich mache bei TechTeens mit, weil mich die Zusammenarbeit mit jungen Menschen und das Vermitteln von Wissen an andere reizen. In meiner Rolle als Microsoft MVP mache ich das auch in anderen Zusammenhängen mit Erwachsenen. Mich hat beeindruckt, wie schnell und gut auch die Kids die agilen Methoden anwenden, die wir ihnen erklären.”

– Haiko Hertes, Mentor seit 2019

„Am Ende jeder Stunde hat man das gute Gefühl, etwas erreicht zu haben. Das Projekt hat sich weiterentwickelt, die Schüler haben Neues dazu gelernt und die Mentoren haben die Gewissheit, dass sie etwas Wertvolles weitergegeben haben.“

– Daniel Herzog, Mentor seit 2018

img
img

“IT – das ist nicht nur Programmieren. Die Branche lässt auch genügend Raum, um andere persönliche Stärken zu entfalten. Mein Ziel ist es, die Teens in ihrer Individualität zu unterstützen und zu fördern.”

– Nadja Löwe, Mentorin seit 2018

img