Für Eltern und Jugendliche

Für Eltern und Jugendliche

Wie kann mein Kind/ ich teilnehmen?

Alle Schüler*innen der 9. und 10. Klassen unserer Partnerschulen in Leipzig können im Rahmen des Wahlbereichs das TechTeens-Projekt wählen. Kooperationen geben wir rechtzeitig an den Oberschulen in Form von Plakaten und sonstigen Aufrufen bekannt. Im Zweifelsfall können die Sekretariate Auskunft geben, ob TechTeens an der Schule angeboten wird.

Eine Teilnahme außerhalb der Projektschulen ist nicht möglich.

Für wen ist das TechTeens Projekt geeignet?

Die Teilnehmenden brauchen keinerlei Vorkenntnisse in Informatik oder ähnlichen Bereichen. Wir suchen neugierige Schüler*innen, die Lust auf aktive Partizipation haben, denn hier setzen sie die Impulse. Bei TechTeens können sich die Jugendlichen in unterschiedlichen Bereichen ausprobieren: Projektplanung, Entwicklung, Content Erstellung, Designs, Grafikbearbeitung, Texten, Marketing, u. v. m. – es ist für jeden etwas dabei! Solange man Spaß im TechTeam hat, ist man bei uns richtig.

Was passiert im TechTeens Projekt?

Im Rahmen des Wahlbereichs treffen sich die Jugendlichen wöchentlich mit den Mentor*innen. Ein Schuljahr lang entwickeln sie gemeinsam eine digitale Lösung, z. B. eine App, ein Spiel oder eine Website. Jeder kann sich dabei mit seinen Stärken einsetzen – aber viele entdecken auch ungeahnte Fähigkeiten an sich. Spielerisch, mit abwechslungsreichen Methoden und auf Augenhöhe erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die Berufspraxis der Mentor*innen, reale Chancen und Herausforderungen von Projektarbeit und spannende digitale Themen. Hier geht’s zu einer Übersicht über den Projektverlauf.

Wer sind die Mentor*innen?

Das Mentoring ist einer der wichtigsten Bausteine im TechTeens-Programm. Die Mentor*innen arbeiten bei SoftwareONE und anderen regionalen Unternehmen aus der IT-Branche in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Gemeinsam mit anderen Kolleg*innen gestalten und halten sie ehrenamtlich die wöchentlichen Projektstunden. Pädagogisch geschult und beraten werden sie von der JOBLINGE gAG Leipzig.

Was bringt die Projektteilnahme?

Zuerst einmal jede Menge Spaß! Darüber hinaus bietet TechTeens eine praxisnahe Berufsorientierung, bei der die Jugendlichen wichtige digitale Kompetenzen für die sich wandelnde Ausbildungs- und Arbeitswelt der Zukunft entwickeln. In berufsbezogenen Prozessen wachsen sie an realen Herausforderungen, übernehmen Verantwortung und erleben sich als Teil eines Teams. Die Impulse im und die Erfahrungen aus dem TechTeens-Jahr regen außerdem zum lebenslangen Lernen an.

Am Ende des Schuljahres erhalten die Teilnehmenden eine Urkunde, die sie ihren Bewerbungen beilegen können. Ausgewählten Schüler*innen bieten die Partnerunternehmen Praktika oder sogar Ausbildungsplätze an.

Kostet TechTeens etwas?

Für die Projektteilnahme fallen keine Kosten an.

Wo findet das Projekt statt?

Die Mentoren und Mentorinnen kommen für das Projekt an die Partnerschulen. Die Schule stellt Räumlichkeiten zur Verfügung. Außerdem arbeiten wir manchmal mit digitalen Tools, welche zur Verfügung gestellt werden. In den Ferien bieten wir außerdem für alle Jugendlichen ein TechCamp mit spannenden Workshops an.

“Es war schön, mal aus dem analogen Schulalltag zu entfliehen.”

– Teilnehmenden-Feedback zum ersten Projekt-Jahr

“Die lässige Stimmung in einem Gespräch über HTML wird mir immer in Erinnerung bleiben. Arbeit mit so viel Spaß zu vermitteln ist einfach großartig. Die Mentoren sind super und alles ist sehr verständlich.”

– Teilnehmenden-Feedback zum zweiten Projekt-Jahr

“Ich hätte mir zu meiner Schulzeit auch so eine Chance als Vorbereitung auf das bevorstehende Berufsleben gewünscht.“

– Christof Lindner, Mentor seit 2019

img